. .

Edition Juli/August 2015

Werden wir zukünftig ohne Schreiben leben müssen?

Dass wir auch in Zukunft unser menschliches Dasein durch die Geste des Schreibens äußern, steht für Dafna Yalon außer Frage. Allein zu überlegen und zu diskutieren gilt, wie ein Leben mit dem Schreiben aussehen wird angesichts der irreversiblen Einflüsse der Schreibbedingtheiten auf Mensch, Gesellschaft und Kultur. Hier bringt die Autorin mutige Vorschläge. 

„Wer Neues will, muss sich mit bereits Vorliegendem auseinandersetzen"

Diesem von Oskar Lockowandt vorgegebenen Motto im Rahmen der Zukunftsprojektionen einer europäischen Schriftpsychologie kann jeder graphologisch Interessierte in der Sammlung „Graphologica“ folgen, welche sich in der Stuttgarter Universitätsbibliothek befindet, sei es aus rein persönlichem Interesse oder im Rahmen von Forschungsprojekten. Renate Joos stellt in ihrem Artikel die Hintergründe und Bedeutung jener Fundgrube für graphologische und psychologische Literatur vor.

Franz Josef Strauß - Herrscher und Rebell

Im September dieses Jahres jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag von Franz Josef Strauß. Aus diesem Anlass porträtiert Claudia Caspers eine in Bayern unvergessliche Persönlichkeit aus graphologischer Sicht, gibt einen aktuellen Ausstellungshinweis und Literaturtipps für alle, die auch fast drei Jahrzehnte nach seinem Tod noch das Bedürfnis haben, seine Persönlichkeitsfassetten zu ergründen.

Viel Vergnügen beim Lesen wünschen

Barbara Maria Buzzi, Claudia Caspers, Lucia Messmer und Heike Szczendzina – Redaktionsteam der GraphologieNews

 

Wer wir sind und was wir machen - Vorstellung der GraphologieNews

Die GraphologieNews ist eine Online-Zeitung der Europäischen Gesellschaft für Schriftpsychologie und Schriftvergleichung (EGS) und führt damit die Tradition der Zeitschrift für Schriftpsychologie und Schriftvergleichung (ZfS) weiter.

Alle zwei Monate erscheinen neue Beiträge, die entsprechenden Themen sind stets auf der ersten Seite unter "Artikel" ersichtlich. Ältere Artikel sind unter "Archiv" oder unter "Rezensionen" zu finden. Unter dem Navigationspunkt "Links" wird auf interessante Webseiten hingewiesen.

In der rechten Spalte können Sie sich über aktuelle Veranstaltungen auf dem Gebiet der Schriftpsychologie informieren, die nicht nur Fachleute ansprechen sollen, sondern einem breiten Publikum offen stehen. Die entsprechenden Anmeldemöglichkeiten sind vermerkt.

Möchten Sie über die jeweils neue Ausgaben der GraphologieNews informiert werden? Senden Sie uns einfach eine E-Mail.

Hat Ihnen ein Artikel besonders gut gefallen? Haben Sie Anregungen und möchten uns Ihre Meinung mitteilen? Schreiben Sie uns! Die Redaktion der Graphologie-News freut sich auf regen Austausch.

 

Termine & Aktuelles

Die Hirsauer Sommertagung findet vom 31. Juli bis 2. August 2015 statt. Programm und Anmeldung finden Sie hier.

__________

Oktober 2015: Beginn der „Ausbildung zum Schreibbewegungstherapeuten“ - Die Ausbildung eignet sich als Weiterbildung im Bereich der pädagogischen und therapeutischen Berufe und als Ergänzung der graphologischen Diagnostik - weitere Informationen & Termine finden Sie hier.

__________

Herbsttagung in München: “Wege der Diagnose und Validierung von graphischen Testen” - am 12.09.2015 trifft sich zu diesem Thema der Verein für Dynamische Graphologie in der Psychodiagnostik im Hansa Haus in München, Anmeldung und Details hier.

__________

Der Internationale Graphologentag 2015 findet am 30./31.10.2015 im Künstlerhaus am Lenbachplatz in München statt. Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

__________

Vorankündigung: Der Kongress der Europäischen Gesellschaft für Schriftpsychologie und Schriftexpertise 2016 wird am 05./06.05.2016 in Lindau stattfinden. Anmeldung und Details werden zeitnah hier veröffentlicht werden.